0 Produkt(e)

EUR 0,00

Creme

Johanniskraut-Creme, 250ml

700811 580530 4029 30

Die Johanniskraut-Creme enthält wertvolles Johanniskraut-Öl und kann auch zur Schmerzreduzierung und Wundheilung nach Verrenkungen und Verstauchungen, bei Blutergüssen und Hexenschuss oder bei Ekzemen und leichten Verbrennungen, z.B. bei Sonnenbrand, eingesetzt werden. Auch bei Verspannungen oder Narbenschmerzen ist Johanniskraut-Öl sehr hilfreich. Aufmachung: 250 ml recyclingfähiger Tiegel mit Sicherheitsverschluss.

EUR 4,95
Inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten
entspricht EUR 2,35 pro 100 Milliliter (ml)

Menge

Ausverkauft

Die Johanniskraut-Creme enthält wertvolles Johanniskraut-Öl und kann auch zur Schmerzreduzierung und Wundheilung nach Verrenkungen und Verstauchungen, bei Blutergüssen und Hexenschuss oder bei Ekzemen und leichten Verbrennungen, z.B. bei Sonnenbrand, eingesetzt werden. Auch bei Verspannungen oder Narbenschmerzen ist Johanniskraut-Öl sehr hilfreich.

Inhaltsstoffe:

Johanniskraut-Öl und Kamillen-Öl.

Johanniskraut-Öl wirkt antibakteriell, gewebeschonend und regenerierend. Es wird aus Echt-Johanniskraut gewonnen, einer bewährten Heil- und typischen Mitsommerpflanze. Benannt wurde sie nach dem Johannistag am 24. Juni. Das Johanniskraut wird nach der Sommersonnenwende am 21. Juni geerntet und gilt aufgrund seiner leuchtend gelben Blüten als Symbol für die Sonne. Es heißt, die Pflanze sammelt die Kraft der Sonne an den längsten Tagen, um sie in den kalten Monaten an die Menschen abzugeben. Bekannt ist Johanniskraut schließlich auch als leichtes Antidepressivum.

Kamille-Öl sorgt für ein angenehmes Hautgefühl und pflegt die Haut. Es wird aus der Kamille gewonnen, einer entzündungshemmenden und antibakteriell wirkenden Heilpflanze, die bei Hautproblemen wie Rötungen oder Pickeln hilfreich ist. Die Kamille ist eine sanft wirkende Pflanze, die sich auch für sehr empfindliche Haut eignet. Die ätherischen Öle der Kamille befinden sich ausschließlich in ihren Blüten.

Geschichte:

Bereits die alten Germanen wussten um die Bedeutung des Johanniskrauts als Heilpflanze und verehrten es als Lichtbringer und Symbol für die Sonne. Das Johanniskraut-Öl wird seit der Antike als Heilmittel bei Wunden, Verbrennungen und Geschwüren benutzt. Seit ungefähr 150 Jahren wird der verdünnte Extrakt auch in der Homöopathie bei der Behandlung schmerzhafter Nervenverletzungen verwendet.

Anwendung:

Die Johanniskraut-Creme auf die zu behandelnden Hautpartien auftragen und sanft einmassieren. Bei Bedarf regelmäßig verwenden, bis sich die Symptome verbessern.

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.